Rekordergebnis für das Mauritius Ball Cover

Mit der Versteigerung des Mauritius 1d Ball Cover wurde die Jubiläumsauktion des Auktionshauses Gärtner wahrlich zum Ball der Gefühle. Am 26. Juni 2021 um 9 Uhr morgens im Forum am Schlosspark in Ludwigsburg wurde der historische Brief mit vier Millionen Euro aufgerufen. Vier Telefonbieter und anfänglich ein Online-Bieter kämpften zwölf Minuten um die Legende von 1847. Ein deutschsprachiger Sammler aus Europa erreichte schließlich den Rekordpreis von 10.027.800 Euro. „Sensationeller Preis – Ich wünsche dem neuem Besitzer viel Freude daran, so viel Freude wie es die letzten Besitzer auch gehabt hatten“, äußert sich Christoph Gärtner zum Erfolg dieser einmaligen Auktion.

Auch weitere Highlights der Auktion fanden neue Besitzer. Die 24 Cent Inverted Jenny (Los 144), ein Fehldruck einer US-amerikanischen Briefmarke aus dem Jahr 1918 erzielte einen Preis von über 433.000 Euro. Der 3 Kreuzer Farbfehldruck Rot statt Grün (Los 269) aus dem Jahr 1867 auf Brief gilt in der Philatelie als das bedeutendste Stück in der österreichischen Philatelie und erreichte über 630.000 Euro.

In der Auktionswoche vom 21. – 26. Juni 2021 wurden viele weitere Top-Lose angeboten, die grandiose Ergebnisse und einen rekordverdächtigen Umsatz einbrachten. Bis zum 9. August 2021 läuft noch der Nachverkauf, bereits heute werden Einlieferungen für die 51. Auktion am 12. und 13. Oktober 2021 (Banknoten und Münzen) und vom 18. – 22. Oktober 2021 (Philatelie) entgegengenommen.

Back

Weitere Informationen

Kategorien:
  • Auktionshaus Christoph Gärtner
  • Unsere News